Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihren Einverständnis aus. 

Verwoehnwochenende.de

Verwoehnwochenende.de

Beschreibung

Webseite: Verwoehnwochenende.de DE Barrierefrei

Behindertengerechte und barrierefreie Kurzreise Angebote
Der Ausdruck „Behindertengerecht“ bzw. „Barrierefreiheit“ beschreibt eine Gestaltungsweise der bebauten Umwelt, um Personen mit körperlicher Einschränkung, älteren Menschen und Müttern mit Kleinkindern einen problemlosen Zugang zum Gebäude zu bieten. Behindertengerechte Zimmer sind in barrierefreien Hotels eigens für Personen mit einer Beeinträchtigung vorgesehen. Allein barrierefreie Hotel-Zimmer ist jedoch kein hinreichender Aspekt. Zur Gestaltung der Barrierefreiheit in einem Hotel bestehen spezielle Vorgaben, die sich nicht nur auf das behindertengerechte Zimmer beziehen.

Folgende Vorgaben sind gegeben:
Der Zugang zum Hotel hat ohne fremde Hilfe möglich zu sein. Bereits die Breite des Autostellplatzes, der sich im Idealfall direkt vor dem Hoteleingang befindet, ist genauso vorgegeben wie die Breite von Tür und Fahrstuhl, die Flächen zur Wendemöglichkeit bieten. Schiebetüren im Hotel haben mindestens 90 cm breit zu sein. Sofern der Gast Mahlzeiten im Restaurant wahrnehmen möchte, müssen die einzelnen Bereiche, wie das Buffet, über eine Rampe für Rollstuhlfahrer erreichbar sein. Um ein Zimmer als behindertengerecht ausweisen zu können, sind weitere Mindestanforderungen festgelegt worden. Das Zimmer hat über mehrere Lichtschalter an verschiedenen Positionen zu verfügen. Eine niedrige Ablagefläche muss im Badezimmer vorhanden sein. Das Bett hat eine rollstuhlgeeignete Betthöhe vorzuweisen und das Waschbecken ist im Idealfall höhenverstellbar. Die Dusche im Badezimmer ist ebenerdig gestaltet, um mit dem Rollstuhl befahrbar zu sein. Die Toilette verfügt über beidseitige Halterungen. Behindertengerechte Hotel Zimmer bieten dem Gast ausreichend Platz für Wendemöglichkeiten im Raum. Behindertengerechte Zimmer können entweder als Einzel- oder als Doppelzimmer angelegt sein, um auch eine Begleitperson im Zimmer zu beherbergen. Die Barrierefreiheit bezieht sich ebenso auf sonstige Hotel-Einrichtungen.